Bestimmungen für die Nutzung der Keyvent-Plattform nebst Kundeninformationen

Anbieter des Portals keyvent.com ist:

Navatec GmbH
Friedrich-Dürr-Str. 64
74074 Heilbronn
Tel: +49 7131 4057716
https://www.navatec.de | info@navatec.de
Geschäftsführer: Arash Nawwaby
Reg.-Gericht: Amtsgericht Stuttgart HRB 754513
Ust-ID Nr.: DE304674415

Die Navatec GmbH (nachfolgend „Navatec“) bietet über die Seite Keyvent.com eine Plattform an, über die Tickets für Veranstaltungen angeboten und erworben werden können (nachfolgend „Keyvent-Plattform“). Navatec stellt Veranstaltern (nachfolgend „Anbieter“) über die Keyvent-Plattform die Möglichkeit zur Verfügung, Veranstaltungen zu bewerben und Tickets für diese Veranstaltungen an Interessenten (nachfolgend „Teilnehmer“) zu verkaufen oder kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die nachfolgenden Allgemeinen und Besonderen Bestimmungen für Anbieter (nachfolgend gemeinsam auch „Bestimmungen“) regeln die Nutzung der Keyvent-Plattform sowohl für Anbieter als auch für Teilnehmer (nachfolgend auch gemeinsam als „Nutzer“ bezeichnet).

I. Allgemeine Bestimmungen

1. Geltungsbereich

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Navatec und dem Nutzer gelten ausschließlich die nachfolgenden Bestimmungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorliegenden Fassung. Navatec behält sich vor, diese Bestimmungen jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, dies ist für den Nutzer nicht zumutbar. Über Änderungen der Bestimmungen wird Navatec den Nutzer rechtzeitig benachrichtigen und ihn dabei auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen. Die geänderten Bestimmungen gelten als vom Nutzer angenommen, wenn er nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Benachrichtigung der Änderung widerspricht. Im Falle des Widerspruchs ist Navatec zur außerordentlichen Kündigung berechtigt.
  2. Der Einbeziehung von Geschäftsbedingungen des Nutzers wird hiermit widersprochen.
  3. Für das Vertragsverhältnis zwischen dem Anbieter und dem Teilnehmer gelten gegebenenfalls ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters.

2. Nutzungsvertrag B2B

  1. Mit der Registrierung des Nutzers unter Keyvent.com kommt ein Vertrag zwischen Navatec und dem Nutzer über die Nutzung Keyvent-Plattform zustande. Ein Anspruch auf Zulassung zur Nutzung der Keyvent-Plattform besteht nicht. Die Registrierung ist kostenlos. Nach der Registrierung erhält der Nutzer eine Bestätigungsmail mit den von ihm angegebenen Daten und diesen Bestimmungen.
  2. Navatec stellt lediglich die Keyvent-Plattform zur Verfügung und bietet selbst keine Tickets an und ist nicht Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen. Die Veranstaltungen werden durch den jeweiligen Anbieter in dessen Verantwortung durchgeführt. Der zwischen Navatec und den Nutzern geschlossene Vertrag beschränkt sich demgemäß auf die Zurverfügungstellung der Keyvent-Plattform zur Verkaufs- und Zahlungsabwicklung. Verträge, die über die Keyvent-Plattform geschlossen werden, berechtigen und verpflichten vorbehaltlich der nachstehenden Bedingungen ausschließlich die beteiligten Anbieter und Teilnehmer.
  3. Der Anspruch auf Nutzung der Keyvent-Plattform und deren Funktionen besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik.
  4. Navatec behält sich vor, die Nutzungsmöglichkeit zeitweilig zu beschränken, wenn dies aufgrund von Kapazitätsgrenzen, der Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung von Wartungsarbeiten erforderlich ist. Navatec ist berechtigt, die Keyvent-Plattform an den Stand der Technik anzupassen sowie Optimierungen (z.B. zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit) vorzunehmen. Über Einschränkungen der Nutzungsmöglichkeit und wesentliche Änderungen der Keyvent-Plattform wird Navatec den Nutzer rechtzeitig unterrichten.
  5. Aufgrund unvorhergesehene Systemausfälle kann die Nutzungsmöglichkeit aus technischen Gründen zeitweise nicht oder nur eingeschränkt sein. Navatec wird sich jedoch bemühen, die Keyvent-Plattform möglichst konstant verfügbar zu halten, wobei der Nutzer anerkennt, dass eine hundertprozentige Verfügbarkeit technisch nicht realisierbar ist.

3. Allgemeine Pflichten des Nutzers

  1. Bei der Registrierung hat der Nutzer seine Daten vollständig und korrekt anzugeben. Der Nutzer ist verpflichtet, Navatec alle künftigen Änderungen seiner Daten unverzüglich und unaufgefordert mitzuteilen.
  2. Die Nutzung der Keyvent-Plattform steht nur natürlichen Personen, die volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind oder juristischen Personen und Personenhandelsgesellschaften zur Verfügung. Die Nutzung durch eine juristische Person/Person Handelsgesellschaft ist nur durch einen Vertretungsberechtigten, der mit seinem Namen bei der Registrierung anzugeben ist, zulässig.
  3. Das Nutzerkonto darf ausschließlich durch den registrierten Nutzer genutzt werden. Der Nutzer hat seine Zugangsdaten geheim zu halten und insbesondere sein Passwort sorgfältig zu sichern. Bei Anhaltspunkten über Missbrauch hat der Nutzer Navatec unverzüglich zu informieren und seine Zugangsdaten zu ändern.
  4. Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren. Ein Nutzerkonto ist nicht übertragbar.
  5. Jeder Nutzer verpflichtet sich, Daten von anderen Nutzern, die er im Rahmen der Nutzung der Keyvent-Plattform erlangt hat, ausschließlich für die Vertragsabwicklung zu nutzen und insbesondere ohne Einwilligung des jeweiligen Nutzers nicht an Dritte weiterzugeben oder in irgendeiner Weise kommerziell zu verwenden.
  6. Da es auch bei ordnungsgemäßer Datensicherung durch Navatec zu einem Verlust von Daten kommen kann, ist der Nutzer verpflichtet, alle ihm zumutbaren Vorkehrungen zu treffen, um den Schaden bei einem Datenverlust möglichst gering zu halten.

4. Vertragslaufzeit und Kündigung

  1. Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Er beginnt mit der Registrierung des Teilnehmers auf der Keyvent-Plattform und kann jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende gekündigt werden.
  2. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Navatec kann den Vertrag insbesondere fristlos kündigen, wenn der Nutzer
    • bei der Registrierung oder beim Anbieten von Tickets für Veranstaltungen vorsätzlich falsche Angaben gemacht hat,
    • sein Nutzerkonto überträgt oder Dritten Zugang hierzu gewährt oder
    • wiederholt gegen sonstige vertragliche Pflichten verstößt und die Pflichtverletzung auch nach Aufforderung durch Navatec nicht abstellt.
  1. Ein Anspruch des Nutzers auf Wiederherstellung des Kontos nach außerordentlicher Kündigung durch Navatec besteht nicht.
  2. Eine Kündigung hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit von bereits über die Keyvent-Plattform zustande gekommenen Verträge.
  3. Die Kündigung bedarf der Textform, wobei eine E-Mail diese Form wahrt.

5. Vertrag zwischen Anbieter und Teilnehmer

  1. Der Vertrag über den Erwerb der Tickets kommt ausschließlich zwischen Anbieter und Teilnehmer zu Stande wie folgt: Die über das Portal zur Verfügung stehenden Eintrittskarten sind freibleibend und stellen kein Angebot im Rechtssinne dar. Der Teilnehmer kann auf der Keyvent-Plattform Eintrittskarten zu der von ihm gewünschten Veranstaltung unverbindlich im Warenkorb ablegen. Mit einem Klick auf die Schaltfläche „Ticket buchen“ öffnet sich ein Fenster, über welches ggf. noch eine Ticketkategorie und die Anzahl der Eintrittskarten ausgewählt werden können. Durch einen Klick auf die Schaltfläche „In den Einkaufswagen“ werden die vom Teilnehmer gewählten Tickets in der von ihm gewählten Kategorie im Warenkorb abgelegt. Den Warenkorb kann der Teilnehmer durch einen Klick auf die entsprechende Schaltfläche aufrufen. Dort und bis dahin kann der Teilnehmer jederzeit Änderungen an der Bestellung vornehmen. Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Zur Kasse gehen“ kann der Teilnehmer mit der Bestellung fortfahren. Die Bestellung wird auf der Seite „Bestellübersicht“ zusammengefasst. Dort kann der Teilnehmer seine Angaben überprüfen und durch Anklicken des jeweiligen Links „ändern“ soweit erforderlich korrigieren. Erst mit dem Klick auf die Schaltfläche „Jetzt kaufen“ gibt der Teilnehmer eine verbindliche Vertragserklärung ab. Der Teilnehmer kann alternativ auch direkt auf die Schaltfläche „Jetzt kaufen“ gehen, nachdem er eine Ticketwahl getroffen hat und so eine verbindliche Vertragserklärung abgeben.
  2. Navatec wird den Nutzer unverzüglich nach Abschluss des Bestellvorgangs per E-Mail über die Bestellung informieren. Der Anbieter hat jederzeit die Möglichkeit alle Bestellungen auf der Keyvent-Plattform einzusehen. Mit der Bestellbestätigung, die den Vertragstext enthält, kommt der Vertrag zwischen Anbieter und Teilnehmer in Bezug auf die Veranstaltung zu Stande. Für diesen gelten gegebenenfalls ergänzend die zwischen dem Anbieter und dem Teilnehmer vereinbarten Vertragsbedingungen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters.

6. Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

  1. Ist der Nutzer Verbraucher, steht ihm in Bezug auf die Leistungen von Navatec ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen, noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.
  2. Unternehmern im Sinne des § 14 BGB steht dagegen ein Widerrufsrecht nicht zu. Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Navatec GmbH, Friedrich-Dürr Straße. 64, 74074 Heilbronn, Tel: +49 7131 4057716, E-Mail info@navatec.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An Navatec GmbH, Friedrich-Dürr Straße. 64, 74074 Heilbronn, E-Mail info@navatec.de:
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

7. Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Der bei der Bestellung angegebene Gesamtpreis versteht sich in Euro und beinhaltet neben dem Preis für die Karte die Mehrwertsteuer in anfallender Höhe.
  2. Die Abwicklung der Zahlung erfolgt über Navatec. Im Rahmen der Bestellung können die Teilnehmer die gewünschte Zahlungsart wählen. Die Zahlung ist per Überweisung, PayPal oder Kreditkarte (MasterCard, VISA sowie American Express) möglich.

8. Tickets

  1. Tickets werden entweder vom Anbieter per Post an den Teilnehmer versendet (Hard-Ticket) oder der Teilnehmer erhält von Navatec eine E-Mail mit einem QR-Code (Soft-Ticket).
  2. Umtausch, Rückgabe oder Stornierung der Tickets sind ausgeschlossen
  3. Der gewerbliche Weiterverkauf von Tickets ist nur nach vorheriger Zustimmung durch den Anbieter zulässig.

9. Einräumung von Nutzungsrechten

  1. Der Nutzer überträgt Navatec ein unentgeltliches, zeitlich auf die Dauer des Vertragsverhältnisses beschränktes, umfassendes Nutzungsrecht, insbesondere zur Vervielfältigung, Verbreitung und Überarbeitung an allen Inhalten ein, die er im Rahmen der Keyvent-Plattform veröffentlicht und/oder an Navatec übermittelt.
  2. Der Nutzer garantiert, dass er zur Nutzung in Bezug auf die von ihm über die Keyvent-Plattform veröffentlichten Inhalte und zur Rechtseinräumung hieran befugt ist und stellt Navatec von eventuellen Ansprüchen Dritter frei, die aufgrund der Nutzung der von ihm veröffentlichten oder Navatec zur Verfügung gestellten Inhalte geltend gemacht werden. Dies gilt auch für Navatec hierdurch entstehende erforderliche Kosten der Rechtsverteidigung.

10. Gewährleistung und Haftung

  1. Haftung und Gewährleistung richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit nachstehend nichts anderes geregelt ist.
  2. Navatec hat nicht für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit der von den Nutzern angegebenen Daten und die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen durch die Nutzer einzustehen. Navatec haftet nicht für die tatsächliche Durchführung der angebotenen Veranstaltung sowie für hieraus entstehende Schäden und hat auch nicht für die Erstattung gezahlter Ticketpreise einzustehen.
  3. Navatec haftet auf Schadensersatz nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haftet Navatec auf Schadensersatz nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten). Dies sind Pflichten, die für die Erreichung des Vertragszwecks wesentlich sind oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf.
  4. Die Haftungsausschlüsse gemäß Z. 10.c greifen nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, für Schäden, die durch arglistiges Verhalten von Navatec verursacht wurden sowie für Schäden, für deren Verhinderung Navatec durch Übernahme einer Garantie oder Zusicherung einer bestimmten Eigenschaft eine Einstandspflicht übernommen hat.
  5. Die Haftung von Navatec ist der Höhe nach auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit Navatec wegen leichter Fahrlässigkeit haftet. Entsprechendes gilt, soweit Navatec für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln der nicht-leitenden Angestellten oder sonstigen einfachen Erfüllungsgehilfen haftet.

11. Freistellung

Der Nutzer stellt Navatec von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegenüber Navatec wegen der Verletzung ihrer Rechte durch von dem Nutzer über die Keyvent-Plattform eingestellte Inhalte oder wegen dessen sonstiger pflichtwidriger Nutzung der Keyvent-Plattform geltend machen. Der Nutzer verpflichtet sich in diesem Fall auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von Navatec einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe zu ersetzen. Dies gilt nicht, wenn der Nutzer die Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat. Der Nutzer wird Navatec für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich die zur Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung hiergegen erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen. Die Entscheidung darüber, ob angeblich rechtsverletzende Inhalte von der Keyvent-Plattform entfernt werden liegt im pflichtgemäßen Ermessen von Navatec.

12. Abtretung, Aufrechnung und Zurückbehaltung

  1. Die Abtretung von Forderungen gegen Navatec ist nur nach vorheriger Zustimmung durch Navatec zulässig.
  2. Eine Aufrechnung durch einen Nutzer ist nur möglich, wenn dessen Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt sind oder von Navatec nicht bestritten werden. Ein Zurückbehaltungsrecht kann ein Nutzer nur geltend machen, soweit es auf Ansprüchen aus diesem Vertrag beruht.

13. Ergänzende Kundeninformationen

  1. Der Vertragstext wird nach Vertragsschluss von Navatec nicht gespeichert und ist dem Nutzer daher nicht mehr zugänglich. Vor Abgabe einer verbindlichen Vertragserklärung können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung erhält der Nutzer per E-Mail eine Bestätigung mit den Vertragsdaten.
  2. Vertragssprache ist deutsch.
  3. Navatec unterliegt keinen Verhaltenskodizes und hat sich solchen nicht unterworfen.
  4. Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 der Verordnung Nr. 524/2013 (EU): Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.
  5. Verbraucherschlichtung

Navatec ist nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeteiligungsverfahren nach dem VSBG vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

14. Schlussbestimmungen

  1. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertrag ist Heilbronn, sofern es sich bei dem Nutzer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.
  2. Bei Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertrag gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Für einen Nutzer, der Verbraucher ist, gilt diese Rechtswahl nur, soweit ihm hierdurch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates seines gewöhnlichen Aufenthalts nicht entzogen werden.
  3. Sind oder werden einzelne Regelungen dieser Bestimmungen unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Regelungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung tritt die jeweils einschlägige gesetzliche Regelung.

II. Besondere Bestimmungen für Anbieter

1. Veröffentlichen einer Veranstaltung

  1. Nach Registrierung kann der Anbieter eine Veranstaltung anlegen und durch Eingabe der erforderlichen Daten eine Veranstaltungsseite erstellen. Dabei hat der Anbieter insbesondere folgende Daten anzugeben: Eventname, Eventkategorie, Eventort nebst Adresse, Postleitzahl, Stadt und Land, Beginn und Ende des Events, Eventbeschreibung, Ticketname, Ticketanzahl, Ticketpreis und soweit gewünscht Beginn und Ende des Verkaufs. Zusätzlich kann der Anbieter eine Person anlegen/bestimmen, die berechtigt ist, den Zugang zur Veranstaltung zu kontrollieren („Einlasser“).
  2. Die Bestimmung des Preises liegt im eigenen Ermessen des Anbieters. Dem Anbieter ist bekannt, dass der Preis die an Navatec zu zahlende Gebühr beinhaltet. Es obliegt dem Anbieter zu prüfen, ob und in welcher Höhe Mehrwertsteuer für das von ihm angebotene Ticket anfällt und dies anzugeben.
  3. Vor der Veröffentlichung Veranstaltung kann der Anbieter die von ihm getätigten Angaben prüfen und entscheiden, ob er die Veranstaltungsseite sofort oder später veröffentlicht wird. Erst mit einem Klick auf die Schaltfläche „Absenden“ nach Erstellung der Veranstaltung bzw. auf die Schaltfläche „Online setzen“ für den Fall, dass die Veranstaltung nicht sofort veröffentlicht wird, steht die Veranstaltung im Internet zum Abruf bereit und können Teilnehmer Tickets für die Veranstaltung buchen.

2. Pflichten des Anbieters

  1. Der Anbieter ist verpflichtet, die von ihm angebotene Veranstaltung wahrheitsgemäß und vollständig zu beschreiben und alle Umstände mit einzubeziehen, die für einen durchschnittlichen Teilnehmer relevant sind. Änderungen der Veranstaltung teilt der Anbieter Navatec unverzüglich und unaufgefordert per Email mit. Bei einem Ausfall einer Veranstaltung hat der Anbieter diese unverzüglich zu löschen.
  2. Die Rechtmäßigkeit des Angebots steht im alleinigen Verantwortungsbereich des Anbieters. Er übernimmt die Verantwortung für die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften, insbesondere beachtet er die für ihn geltenden Datenschutz-, Urheber-, Persönlichkeits-, Wettbewerbs-, Leistungsschutz sowie Verbraucherschutzrechte.
  3. Der Anbieter darf im Rahmen seines Angebotes lediglich Informationen zu der angebotenen Veranstaltung veröffentlichen und ist nicht berechtigt, darüber hinausgehende Werbung in irgendeiner Form zu betreiben. Links zu externen Internetseiten sind unzulässig. Dies gilt nicht für Links zu anderen Angeboten von Navatec oder einen Link zur Internetseite des Anbieters.

3. Keyvent Manager

  1. Keyvent Manager ist eine App, mit der die ausschließlich von Navatec generierten QR-Codes zur Eintrittskontrolle am Veranstaltungsort gescannt werden.
  2. Die App ist kompatibel mit allen mobilen Geräten, die Android 4.4 KitKat sowie IOS 9 und jeweils neuere Versionen betreiben. Ferner muss das vom Anbieter eingesetzte mobile Endgerät über eine funktionsfähige Autofocus-Kamera sowie Blitz-LED verfügen.
  3. Der Anbieter lädt die Keyvent Manager App über den App Store und installiert diese.
  4. Für die Nutzung der Keyvent Manager App ist eine stabile Internetverbindung notwendig. Durch das Scannen des QR-Codes wird automatisch die Gültigkeit des Tickets bei den Servern von Navatec angefragt. Für eine lückenlose Nutzung empfiehlt Navatec die Akkus der Endgeräte vor dem Einlassbeginn vollständig zu laden. Navatec weist darauf hin, dass die vom Anbieter verwendeten Endgeräte nicht untereinander kommunizieren und der Datenaustausch ausschließlich über ein bereitzustellendes online Mobilfunknetz oder WLAN mit den Navatec Servern stattfindet.
  5. Der Anbieter nutzt ausschließlich eigene, für die Keyvent Manager App erforderliche mobile Endgeräte. Es fallen keine gesonderten Gebühren für Nutzung der Keyvent Manager App an.
  6. Über den jeweiligen App-Store werden Updates der Keyvent Manager App bereitgestellt. Diese sind von dem Anbieter unverzüglich durchzuführen.
  7. Regelmäßige Wartungsarbeiten an NavaTec Servern, welche die Einlasskontroll-Funktion der Keyvent Manager App beeinträchtigen, werden außerhalb der Veranstaltungszeiten durchgeführt. Davon ausgenommen sind außerordentliche Wartungsarbeiten, die für die Funktionalität und Sicherheit der NavaTec Systeme notwendig sind.
  8. Navatec ist es erlaubt Änderungen an der Keyvent Manager App vorzunehmen, sofern sie der Verbesserung oder Erhaltung der Software dienen und dem Anbieter zumutbar sind. Dem Anbieter ist es untersagt Änderungen an der Keyvent Manager App vorzunehmen.

3. Gebühren

  1. Stellt der Anbieter die Tickets über die Keyvent-Plattform kostenlos zur Verfügung, fallen hierfür keine Gebühren an. Bei kostenpflichtigen Tickets erhält Navatec eine Vergütung für jedes über die Keyvent-Plattform verkaufte Ticket. Die Höhe der Vergütung beläuft sich auf 4,9 % des Brutto-Verkaufspreises des Tickets plus 0,49 € pro verkauftem Ticket und versteht sich inklusive Mehrwertsteuer.
  2. Die Gebühr fällt für jeden Verkauf eines Tickets an. Dies gilt unabhängig davon, ob die Veranstaltung später durchgeführt wird und auch dann, wenn ein Kauf rückabgewickelt wird oder der Anspruch des Anbieters auf Zahlung gegen den Teilnehmer aus anderen Gründen entfällt.
  3. Die Gebühr wird mit dem Verkauf des Tickets fällig.

4. Bestell- und Zahlungsabwicklung

  1. Der Anbieter bevollmächtigt Navatec dem Teilnehmer die getätigte Bestellung im Namen des Anbieters zu bestätigen. Weiter bevollmächtigt der Anbieter Navatec zur Annahme von Zahlungen der Teilnehmer und zum Versand des QR-Codes per E-Mail, soweit der Anbieter sich für Soft-Tickets entschieden hat. Bei Hard-Tickets übernimmt der Anbieter den Versand der Tickets selbst.
  2. Der Anbieter bevollmächtigt Navatec mit dem Einzug der Forderungen. Das Zahlungsausfallrisiko trägt der Anbieter.
  3. Die Abrechnung und Auszahlung erfolgt spätestens 14 Tage nach Beendigung der Veranstaltung. Navatec wird von den durch den Ticketverkauf erzielten Einnahmen die vom Anbieter zu zahlenden Gebühren einbehalten und den Restbetrag auszahlen. Die Überweisung des auszuzahlenden Betrages erfolgt auf die vom Anbieter in seinem Nutzerkonto hinterlegte Bankverbindung.
  4. Soweit kein ausreichendes Guthaben vorhanden ist, ist der Anbieter verpflichtet, die Gebühr spätestens 14 Tage nach Abrechnung durch Navatec zu zahlen.
  5. Das Abführen von Umsatzsteuer oder sonstigen Abgaben aus Ticketverkäufen obliegt dem Anbieter.